Logo Kaiser-Apotheke
 

Banner Kaiser-ApothekeApotheken A

 





Geschichte der Kaiser-Apotheke

    Eröffnungs-Anzeige               

Diese Anzeige erschien am 8. April 1914 in der Cuxhavener Zeitung. Der Hamburger Apotheker Ludwig Boßhard konnte das Grundstück der Apotheke für 10860 Mark erwerben und errichtete ab 1912 mit großem architektonischen Aufwand und mit für die damaligen Verhältnisse mit riesigen finanziellen Mitteln die Kaiser-Apotheke, die dann am 8. April 1914 als zweite Cuxhavener Apotheke eröffnet werden konnte. Der Platz vor der Apotheke hieß damals, zur ausgehenden Hohenzollern Dynastie, Kaiser-Wilhelm-Platz, was der Apotheke ihren Namen verliehen hat. Der Name des Platzes hat sich seitdem oft geändert. Im 3. Reich hieß er Kämmerer Platz, weil der ursprüngliche Kämmerer Platz zum Adolf-Hitler-Platz wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde alles wieder rückgängig gemacht. Er hieß dann einfach "Platz bei der Kaiser-Apotheke". Am 29. März 1954 erhielt er durch Ratsbeschluss seine heutige Bezeichnung "Lichtenberg-Platz". Der Name der Apotheke wurde nie geändert.

In der lokalen Presse konnte man damals lesen:

Aus dem Amtsgebiete.

Cuxhaven, 17. April 1914

An der Ecke der Amerika- und der Predöhlstraße erhebt sich ein schmucker Neubau, unsere zweite Apotheke. Sie war längst ein Bedürfnis für unser aufblühendes Cuxhaven, das bezweifelt wohl niemand. Daß jedoch dieses Bedürfnis eine solch´ befriedigende Lösung fand, wie wir sie in der Erstellung und Errichtung dieser neuen Apotheke haben, das ist äußerst erfreulich. Ganz abgesehen von der Lage an und für sich, die gerade dort die denkbar günstigste ist, macht schon der Anblick des Neubaues von außen her einen vorzüglichen Eindruck. Die Apotheke ist im Villenstil errichtet und paßt sich der Umgebung in gelungener Weise an. Der günstige äußere Eindruck vermehrt sich noch, wenn man die Inneneinrichtung des Baues betrachtet. Die ganze Einrichtung entspricht den modernsten Anforderungen in jeder Weise. In der gegen die Straße zu gelegenen hellen und geräumigen Offizin besteht die ganze Einrichtung aus Eiche, sie zeugt von gutem Geschmack und macht in ihrem einfachen und doch vornehmen Stil einen behaglichen und gediegenen Eindruck......

Man war also begeistert!

Die "denkbar günstigste Lage" muss etwas relativiert werden. Die Apotheke lag damals am Stadtrand. Weiter Richtung Döse und Duhnen kamen bald Wiesen und Felder. Aber man mochte wohl damals der eingesessenen, altehrwürdigen Löwen-Apotheke die Konkurrenz nicht all zu dicht auf den Pelz rücken lassen.

 

Altes Foto

Dieses alte Foto aus der Gründerzeit dokumentiert, dass sich das äußere Erscheinungsbild der Apotheke bis heute kaum geändert hat. Auch das Aussehen der Offizin hat seinen Charakter bis heute erhalten.

Als Apotheker Boßhard 1947 starb, hatte er die Apotheke 33 Jahre lang geleitet. Zweiter Kaiser-Apotheker wurde Josef Jakobs aus Panzweiler, der sie am 1. April 1948 von Boßards Erben kaufen konnte. Bereits nach 12 Jahren schied Jakobs aus Altersgründen aus dem aktiven Dienst aus und verpachtete die Apotheke am 1. Oktober 1959 an Hellmut Krahl aus Bremen, der sie später von Jakobs Witwe kaufen konnte. Am 8. April 1964 konnte dann das 50 jährige Jubiläum gefeiert werden. 26 Jahre lang leitete Apotheker Hellmut Krahl die Geschicke der Apotheke bis er sie am 1. Oktober 1985 an seinen, ebenfalls aus Bremen stammenden Neffen Dr. Peter Krahl verpachtete. Am 8. April 1989 konnte dann das 75 jährige Jubiläum gefeiert werden. Dazu stand in den Cuxhavener Nachrichten:

Kaiser-Apotheke kann morgen auf 75jähriges Bestehen zurückblicken

Sie präsentiert eine gelungene Synthese aus Tradition und moderner Pharmazie

75 Jahre alt wird morgen die Kaiser-Apotheke. Äußerlich hat sich das schmucke Gebäude in der Hamburg-Amerika-Straße kaum verändert. Selbst große Teile der Inneneinrichtung und einige Gerätschaften stammen noch aus der Erstausstattung von 1914. Die Kaiser-Apotheke präsentiert sich heute als gelungene Synthese aus Tradition und moderner Pharmazie. Schon beim Betreten des Verkaufsraumes fallen dem Besucher die eichernen Schränke zur Aufbewahrung der Arzneien und die herrlichen Kronleuchter als Zeugen einer vergangenen Epoche ins Auge. Dem heutigen Besitzer der Apotheke, Hellmut Krahl, und seinem Neffen Dr. Peter Krahl, der den Betrieb verantwortlich leitet, ist es in der zurückliegenden Zeit gelungen, das Historische zu bewahren. Verbunden mit modernster Technik einer Apotheke ist ein Kleinod gewachsen, das höchsten pharmazeutischen und wirtschaftlichen Anforderungen gerecht wird.

So ist es seitdem geblieben, wenn es auch immer schwieriger wird, nach nun fast 100 Jahren, Historisches mit den Anforderungen an moderne Apothekenführung in Einklang zu bringen.

Aquarell
Apotheke im Winter                     Aquarell von Paul Riedel



Kaiser-Apotheke
              Öl auf Leinen von Rita Ensuleit

Am 08.01.2012 übernahm Jan-Udo Ensuleit als fünfter Apotheker die Kaiser-Apotheke.

Zusammen mit seiner Frau, Apothekerin Berit Ensuleit, möchte er dafür Sorge tragen, dass der traditionelle Charme in diesem Objekt Cuxhavener Zeitgeschichte erhalten bleibt. Die Kaiser-Apotheke wird auch in Zukunft, als zuverlässige Stadtteilapotheke, Ihr Partner in allen Gesundheitsfragen sein.

Ihr Apotheker Jan-Udo Ensuleit

 

Home - Leitbild - Geschichte- Das Team- Leistungen- Bestellung - Notdienst - Links - Kontakt - Impressum

 

© Kaiser Apotheke 2012.